Dranbleiben

Übrigens gestern schrieb ich über meine 84-jährige Freundin, die in Florida lebt. Botschaft hiess die Geschichte.

Und der Zufall will es, dass ich von ihr gerade heute eine weitere Botschaft erhielt, eine weitere Ausbeute ihres täglichen Durchforstens und Suchens nach kleinen Hinweisen, die den Tag bereichern können.

Gestern war es der Link zu einem Video. Zu sehen ist Joan Baez, die sich an der Gitarre begleitet, ein Lied singt über den «nasty man», den laut Übersetzung «hässlichen», «widerlichen», «boshaften», «schlimmen» Mann, der seit Januar ihr Land destruktiv regiert.

Ich bin begeistert. Auch über den Fakt, dass sich die 76-jährige Joan Baez noch immer einmischt! Trotz Horrormeldungen aus Syrien, trotz Ohnmacht …

Das Video stellt mich auf. Es zeigt mir, dass Joan Baez, die Friedensaktivistin, dranbleibt und auch, dass es wichtig ist dranzubleiben, selbst wenn die «Grossen» fast schon täglich die sogenannt rote Linie überschreiten.

Der Tropfen der «Kleinen» auf den heissen Stein ist und bleibt wichtig, weil er motivierend wirkt und weil selbst Steine irgendwann einmal nass werden.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Dranbleiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s