Abklatsch

Und dann ist dieses Gefühl wieder ganz stark geworden. Nach sieben Tagen Stadt wollte ich wieder isländische Landschaft(en) tanken, aufsaugen und darin eintauchen. Zudem hatte die Vorhersage schönstes Wetter prognostiziert.

Am frühen Morgen fuhr ich dann nach Þingvellir, keine Autostunde östlich von Reykjavík.

Die Landschaft ist geschützt als Nationalpark und Unesco-Kulturerbe. Es gibt einen Kratersee, der zugleich Islands grösster See ist. Zudem ist diese Kulisse geologisch interessant, weil hier die amerikanischen und die eurasischen tektonischen Platten auseinandertrifften und auch historisch, da in Þingvellir schon im Jahr 960 gesetzgebende Versammlungen durchgeführt wurden.

Da wollte ich nun hin. Ich hatte schon früher viel darüber gelesen und glaubte, in der eindrücklichen Kulisse zu finden, was ich suchte. Dieses von Farben durchbrochene weisse Weiss und diese Weite.

Ich fand, was meine Sehnsucht nach Landschaft stillen konnte.

Im Wissen, dass es nicht geht, dieses Erleben in einzelne Bilder zu packen, versuchte ich es dennoch. Hier der beschränkte Abklatsch von dem, was ich aufsaugte.

thumb_P1130546_1024thumb_P1130558_1024thumb_P1130582_1024

 

18 Gedanken zu “Abklatsch

  1. Liebe Barbara, das erste Foto ist mein Favorit, wunderschön!
    Kennst du die Bücher von Kristin Marja Baldursdottir? Ich liebe zwei ihrer Bücher sehr, die Eismalerin und die Fortsetzung, daran musste ich gerade denken.
    Hab noch eine schöne Zeit
    liebe Grüsse Ulli

    Gefällt 2 Personen

    1. die eismalerin habe ich sehr gerne gelesen – vieles erinnert mich wieder daran, wenn ich hier durchreise, mit menschen spreche, die wassermengen sehe, an die bedeutung der pferde und diejenigen denke, die damals über reissenden wasser menschen, post und andere waren brachten. das zweite werde ich mir noch beschaffen. danke für den hinweis. lieber gruss. barbara

      Gefällt 2 Personen

      1. das zweite werde ich, wenn ich wieder in der schweiz bin, mir besorgen – quasi zur erinnerung an island darin dann lesen. wünsche dir gute flügelschläge, nicht allzu starke, da ich nächste woche beim schneeschuhwandern im norden islands froh wäre, wenn nicht allzu viel wind an mir zerren würde. liebe grüsse barbara

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Barbara,
    diese Weite hast du super in deinem ersten Foto eingefangen.
    Kann mir auch gut vorstellen, dass man nach der Stadt, diese Ruhe dort sucht.

    Ich habe mal eine Doku über und um das Gebiet von Þingvellir gesehen,
    die war historisch und geologisch, hochinteressant.

    Schick dir einen lieben Gruß in die Ferne,
    Uschi

    Gefällt 1 Person

      1. dann kannst du ihr folgendes raten: das vorhaben rasch anzupacken und, sofern es ihr möglich ist, nicht während der hauptsaison zu reisen! island wird je länger je mehr für unzähligste zum reiseziel, wirkt wie ein magnet! lieber gruss. barbara

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s