Heaven

Wir sitzen am Abend noch im Himmel. Etwas genauer: im Bistro «Heaven» an der Hafenpromenade von Romanshorn. Wir geniessen hier das Eis, das uns an unsere Jugend erinnert, weil der Geschmack genau dem entspricht, was wir bestellten. Nichts Geschmäcklerisches sondern einfach Erdbeer pur. Die Kugel ist nicht knall rot, dafür intensiv und schmeckt nach richtigen Erdbeeren, das Haselnuss-Eis nach Haselnuss und das Kaffee nach Kaffee.

Wir sitzen an diesem Abend, der sich schon eher nach Herbst als Spätsommer anfühlt, zu dritt zusammen und schauen auf den Säntis, dessen Konturen in der untergehenden Abendsonne immer stärker werden. Einfach schön. Die dritte im Bunde lernten meine Lebenspartnerin und ich durch meine langjährigste Freundin kennen (siehe Intermezzo). Inzwischen habe ich die neue Bekannte schon wenige Male getroffen. Sie liest seitdem meinen Blog regelmässig. Oft kommentiert sie die neuen Geschichten.

Unlängst schrieb sie: «Komm(t) doch nach Romanshorn. Es ist alles da, was es braucht. Und einen grossen See und Aufbruchstimmung gibt es dazu!»

Sie meint, als sie mich nun wieder sieht: «Das ist ja schlimm, wenn dir eine frühere Arbeitskollegin sagt, dass das Grässlichste noch vor dir liegt.»

Aber auch so ist das Leben. Es kann nicht nur Aufbruch herrschen, nur Freude pur. Ohne Melancholie wird auch Glück weniger intensiv spürbar. Ich denke, das ist wie bei der Musik – Klänge erfordern Pausen, sonst werden sie nicht zur Musik.

Jedenfalls sind wir uns in Sachen Eis ganz einig, was himmlischer Genuss ist. Überhaupt verabschieden wir uns in aufgeräumter Stimmung und wir quittieren ihre Lebensfreude, die sie an diesem Abend erfüllt, mit Lachen als sie sagt: «Ich werde mit jedem Jahr jünger!»

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Heaven

  1. Die Geschichte ging noch einen Satz weiter: Die jedes Jahr um ein Jahr jünger agierende Frau wurde sich dieses Umstandes bewusst und flog mit ihrem Velo davon, doppelt so schnell wie ihre Lebensparterin …

    Gefällt 1 Person

  2. Barbara Bürer schreibt:

    Ja, liebe Nina, das hast Du schön gesagt: beides, Dein Statement und den Nachsatz! Das schreibt die «langjährigste Freundin».

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s