unterschiedlich

Güstür, mit dem ich täglich ausreite, lebt noch nicht lange auf Egilsstaðir 1. Er wurde ganz im Süden Islands auf den Westmänner Inseln geboren. Bei schönem Wetter sehe ich seine Heimat von meiner Unterkunft aus.

Mein «Westermann», wie ich ihm sage, ist mir von Ólafur zugeteilt worden, weil er «a kind boy – but lazy» ist – also gerade richtig für eine Anfängerin. Ólafur, der Besitzer des «lieben aber faulen Kerls», ist ein totaler Pferdenarr. Er und seine deutsche Frau Christiane besitzen eine Herde von 70 Islandpferden.

Ólafur philosophiert vor jedem Ausritt: Das Zusammenspiel von Mensch und Tier sagt er, «is like a ballett». Jedes Pferd hat seinen Charakter – «everyone is very different». Der Tölt «is riding like butter». Das zweite «t» presst er dabei auf der linken Seite durch die Ritze der beiden Zahnreihen und der linke Mundwinkel hebt sich dabei zu einem Lächeln.

Tölten Islandpferde, muss ihnen die spezielle Gangart nicht antrainiert werden. Diese Fähigkeit tragen sie bereits in den Genen. Doch die Reiterin muss erst lernen, «wie Butter» auf dem Sattel sitzen zu bleiben.

Mit Güstür kann ich tölten. Allerdings sehe ich bei den Gruppen-Ausritten meist die wehenden Schweife der andern Pferde weit vor mir, da mein «Westermann» wirklich faul ist. Dies ist mir jedoch egal. Dennoch hat Ólafur heute Abend entschieden, mir Jósep zuzuteilen. Und plötzlich musste ich von treiben auf drosseln umschalten. Der Neue unter meinem Sattel ist zwar alt, aber noch immer frech und schnell. Schliesslich ist auch «everyone diffrent».

Doch ob Güstür oder Jósep – das Sprichwort, das mir sowohl eine Freundin als auch meine Lebenspartnerin mit auf die Reise gaben, stimmt in solchen Momenten einfach immer: «Alles Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde».

2 Gedanken zu “unterschiedlich

  1. Susanne Philipp schreibt:

    Liebe Barbara

    über Doris habe ich den Link zu Deinen spannenden Beiträgen erhalten. So kann ich einwenig an Deinen Island und anderen Eindrücken teilhaben. Schön was und wie Du schreibst und wundervoll, die Gedanken die nicht mehr kreisen. Dies ist ja hohe Kunst.
    Meine Gedanken kreisen oft…….Du hast dies ja auch so spannend beschrieben der dritte Lebensabschnitt welcher ev. mit Einschränkungen oder lieben Menschen die man verliert verbunden ist. Und warum ablenken und warum nicht darauf eingehen.
    Eine liebe Freundin aus meinen jungen wilden WG Jahren habe ich gerade verloren und bin völlig bestürzt und traurig. So spiele ich viel Musik für sie für mich für alle.
    In den warmen Tagen war ich schon oft schwimmen da fühle ich mich leicht ev. so wie Du auf dem Pferderücken.

    Ich wünsche Dir weiterhin erlebnisreiche Tage in Island

    Herzlich

    Susanne

    Gefällt mir

    1. liebe susanne – ganz lieben dank. wenn ich heute in diese wunderbare isländische weite schaue, wo fliegende wolken beinahe die erde berühren, und die zeit einfach vorbei ziehen lasse, denke ich ganz speziell an dich. herzlich und in verbundenheit. barbara

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s